Mitspiel-Krimi Mitspiel-Krimi Wasserbomben

Trailer

Der Mitspiel-Krimi

WASSERbomben - ein Mitspiel-Krimi für die Klasse
von Andreas Joppich und Susanne Lipp
Regie: Philipp Harpain

Stellt Euch vor, Ihr steckt mitten in einer Krimi-Geschichte zum Thema Wasser. Ihr geht auf Forschungsreise um die Welt und steht plötzlich vor immer mehr kniffligen Problemen und komplizierten Situationen, für die Ihr Ideen und Entschlossenheit braucht. Gut, dass Ihr nicht allein seid, sondern zusammen mit Eurer ganzen Klasse. Denn auch in der Gruppe werdet ihr alle Hände voll zu tun haben, damit Euch das Wasser nicht bis zum Hals steht oder durch die Finger rinnt und versickert...

WASSERbomben ist ein Mitspiel-Krimi für 5. und 6. Klassen, der bei einem Besuch des GRIPS Theaterstücks „Durst“ kostenfrei zu Euch in die Klasse kommt.

Die Klassen erleben zusammen mit zwei Spieler_innen einen globalen Live-Krimi auf den Spuren des Wassers. Auf ihrer fiktiven Reise steigen sie in die Geschichte ein, treffen Entscheidungen, suchen Lösungen und haben selbst teil an der Entwicklung des Geschehens.

Konzept/Text: Andreas Joppich und Susanne Lipp
Regie: Philipp Harpain
Spieler_innen: Fabian Monasterios | Luis Fraenkel und Sara Spennemann | Marie-Thérèse Fontheim
Dramaturgie/ Theaterpädagogik: Stefanie Kaluza
Ausstattung: Birgit Schöne
Musik: Hans Hafner
Regieassistenz: Wendy Pladeck

Entstehung und Ziel des Mitspiel-Krimis
Der WASSERbomben Mitspiel-Krimi wurde ausgehend von den Geschichten zum Thema Wasser entwickelt, die im Herbst 2013 in Workshops gemeinsam mit Schulklassen und Kindern aus aller Welt gesammelt wurden. Ziel ist ein gemeinsames und interaktives Erleben globaler Zusammenhänge am Thema Wasser ausgehend von Alltagsgedanken und -geschichten von Kindern aus Berlin und verschiedenen Teilen der Welt.

Buchungsinformation

Der Mitspiel-Krimi wird ab November 2015 wieder gespielt! Erste Spieltermine sind vom 09.-13. November. Weitere in der zweiten Novemberhälfte, im Dezember und Januar folgen.

Für die Buchung des Mitspiel-Krimis und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Tel. 030 – 24 74 97 – 83
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!