Projektbeteiligte und Kontakt

GRIPS Werke e.V.
Altonaer Str. 22
10557 Berlin

Telefon: +49 (0) 30 24749783
Homepage:www.gripswerke.de
Email:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Projektbeteiligte

Andreas Joppich

berät kleine Initiativen der Jugend- und Bildungsarbeit bei Fundraising, Projektentwicklung, Management und Pädagogik. Sein Ziel ist es, diesen Initiativen, die meist einen guten Zugang zur Zielgruppe haben und durch eine hohe persönliche Motivation geprägt sind, Zugang zu Fördertöpfen zu ermöglichen, die sonst eher größeren Trägern vorbehalten sind. Während seiner Arbeit als pädagogischer Mitarbeiter des Internationalen Haus Sonnenberg entwickelte er verschiedene Methoden des Globalen Lernens für die offene Jugendarbeit - u.a. das Konzept des Live Krimis. Dieser Ansatz ist Ausgangspunkt für die Mitspiel-Aktion "Wasserbomben". Andreas Joppich hat gemeinsam mit Philipp Harpain das Projekt Wasserbomben konzipiert und auf den Weg gebracht, Schreibwerkstätten geleitet und gemeinsam mit Susanne Lipp den Mitspiel-Krimi entwickelt. (www.projekte-joppich.de / www.globalisierung-freizeit.de)

Philipp Harpain

(Regie Mitspiel-Krimi, Projektentwicklung&Konzeption) hat mit Andreas Joppich zusammen das Projekt ausgedacht und beantragt. Bei der Mitspielaktion führt er, als Theater-Fachmann für interaktive Projekte,  die Regie. Am liebsten ist er selbst im Wasser und geht den Dingen auf den Grund.

Susanne Lipp

ist Theaterpädagogin und Autorin. Bei Wasserbomben hat sie Schreibwerkstätten angeleitet und zusammen mit Andreas den Mitspiel-Krimi entwickelt und den Text für die Schauspieler verfasst.
Wasser findet sie besonders gut, wenn es in Bewegung ist und sprudelt, blubbert, spritzt und fliesst; es darf auch gerne kalt sein. Bloss gefroren mag sie es nicht so gerne.

Janina Reinsbach

organisiert und betreut theaterpädagogische Projekte für GRIPS Werke e.V. Im Projekt „Wasserbomben“ ist sie die Projektleitung. Wasser liebt sie als Getränk und zum Schwimmen aber weniger als Graupelschauer.

Wendy Pladeck

(Regieassistenz) studiert Theaterwissenschaft an der FU Berlin. Im Projekt „Wasserbomben“ hilft und unterstützt sie Philipp Harpain bei der Regie des Mitspiel-Krimis. Am liebsten mag sie einen erfrischenden Regen an einem heißen Sommertag.

Kolja Martens

kümmert sich um die gestalterische Umsetzung des Projekts Wasserbomben. Für die Hompage arbeitet er zusammen mit Henrik Rojas. Freude hat er am Entwerfen von Websites, Flyer und Logos. Er findet, Soldaten auf der ganzen Welt sollten sich nur noch mit wassergefüllten Luftballons bewerfen.

Aline Reinsbach

ist Kamerafrau und Filmemacherin. Sie kümmert sich darum, das Projekt Wasserbomben filmisch zu begleiten.
Wasser mag sie gern als Eiswürfel oder warmes Fußbad - nicht so sehr auf ihrer Kamera. 

Birgit Schöne

Die sichtbaren Dinge auf der Bühne und die Kostüme werden von Birgit Schöne gestaltet, die als Bühnen - und Kostümbildnerin ihre Umwelt gern in bunte Wasserfarben taucht.
PS: schau dir doch mal die Welt durch eine gefüllte liegende Wasserflasche an --- alles steht auf dem Kopf.

Hendrik Rojas

ist ein facettenreicher Künstler. Er spielt Gitarre und gibt als Front Sänger Konzerte in Deutschland. Bei einem frischen Glas Wasser zeichnet er die Figuren auf dieser Website.

 

Sara Spennemann

ist Schauspielerin. Gelernt hat sie das in Salzburg an der Universität Mozarteum. Sie arbeitet für Theater, Film und Zirkus. Außerdem gibt sie Workshops, unter anderem für die GRIPS Werke e.V. Im Projekt Wasserbomben spielt sie zusammen mit Fabian Monasterios im Mitspiel-Krimi. Wasser mag sie, wenn es warm ist. Und als Nebel. Mehr lesen kann man auf ihrer Internetseite: www.saraspennemann.de

Fabian Monasterios

ist Schauspieler und spielt gemeinsam mit Sara Spennemann im Wasserbomben Mitspiel-Krimi. Er macht viel Musik und reitet gern. Fabian liebt alles was mit dem Ozean zu tun hat, denn er geht gerne Wellenreiten. Auf seiner Homepage www.fabian-monasterios.com kann man mehr über ihn erfahren.

Hans Hafner

macht den Sound und fängt gern große Fische.

Florian Kreutz

 hat diese Webseite gebaut und kümmert sich darum, dass sie nicht wegschwimmt.

Stefanie Kaluza

ist Dramaturgin und Theaterpädagogin für Wasserbomben und arbeitet als freie Mitarbeiterin für GRIPS Werke und GRIPS Theater. Wasser mag sie eigentlich in jeder Form. Am allerliebsten als großer See mit einem entzückenden Bergpanorama im Hintergrund.

Jürgen Scheer

fotografiert u.a. für die GRIPS Werke e.V.  Auch im Projekt Wasserbomben hat er die Bilder vom Mitspiel-Krimi gemacht.

 

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen