Welt.Weite.Wasser.Stories

Raub für Wasser

Zwei Mädchen und ein Junge kniend am Boden: „Wir brauchen Geld. Bitte helft uns!“
Der Junge krümmt sich. Ein Mädchen zum ihm: „Ist alles in Ordnung?“
Das dritte Kind: „Was brauchst Du?“
Der Junge kläglich: „Wasser.“

Die zwei Mädchen: „Hilfe, wir brauchen Wasser! Hilfe! Könnte uns jemand Geld geben?“
Ein reicherer Mann kommt vorbei. Eines der Mädchen zu ihm: „Entschuldigung, könnten Sie uns Geld geben. Unser Freund ist in Gefahr. Bitte.“
Der Mann: „Nein.“
Das Mädchen: „Haben sie keine Gefühle?“
Der Mann: „Das ist mein Geld!“
Er geht.
Das zweite Mädchen: „Was machen wir jetzt?“
Das erste Mädchen: „Wir klauen sein Geld.“
Das zweite Mädchen: „Dann kommen wir doch ins Gefängnis.“
Das erste Mädchen: „Uns bleibt doch keine andere Möglichkeit.“
Das zweite Mädchen: „Na gut. Du hast recht.“
Sie warten bis der Mann wieder vorbei kommt. Das erste Mädchen zählt: „Eins, zwei, drei, los!“
Sie stoppen den Mann und schubsen ihn an die Wand: „Ey!“
Der Mann reagiert entsetzt: „Was wollt ihr von mir?“
Sie entwenden ihm die Brieftasche und rennen weg.
Als sie zurück kommen, sitzt der Junge zusammengekrümmt da. Sie stoßen ihn an und er fällt um.
Das erste Mädchen schreit entsetzt: „Alles umsonst. Er ist tot!“

(Klasse 6a der Gallilei-GS)

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen